Wümmewiesen

Stiftungszweck der 1999 in Bremen gegründeten Stiftung NordWest Natur sind der Schutz und die Wiederansiedlung der charakteristischen Tierwelt und ihrer Lebensräume in Norddeutschland. Die wassergeprägten Landschaften an Wümme und Unterweser bilden dabei die räumlichen Schwerpunkte.

Wümmewiesen
Wümmewiesen (Foto: Peter Stendera)

Das 677 ha große Naturschutzgebiet Borgfelder Wümmewiesen wird seit Juni 2006 von der Stiftung NordWest Natur in Kooperation mit dem WWF Deutschland betreut. Artenreiche Feuchtwiesen mit Sumpfdotter-blumen, Kuckuckslichtnelken und Wassergreiskraut, Brutvorkommen von Bekassine, Wachtelkönig und anderen Wiesenbrütern, Über-schwemmungslandschaft mit großen Rastbeständen von Singschwan und anderen Zugvögeln sowie naturnahe
Fließgewässer mit Vorkommen von Eisvogel, Fischotter, Keiljungfer und verschiedenen wandernden Fischarten begründen den Schutzstatus des Gebietes.

Mehr Informationen zu den Schutzgebieten sowie zu den Projekten der Stiftung NordWest Natur finden Sie unter www.nordwest-natur.de.



Suche