Brokhuchting

Luftbild Brokhuchting
(Foto: Wolfgang Kundel, terra-air services)

Schutzkategorien und Größe:

Natura-2000-Gebiet:

Teil des FFH-Gebietes Niedervieland - Stromer Feldmark:

  • 432 ha
  • Gebiets-Nr. DE 2918-370

Teil des EU-Vogelschutzgebietes Niedervieland:

  • 1294 ha
  • Gebiets-Nr. DE 2918-401

Naturschutzgebiet (NSG):

  • 375 h

FFH-Arten:

Flussneunauge, Meerneunauge

Arten der Vogelschutzrichtlinie:

Besonderheiten:

  • Polder (Überschwemmungsflächen), Gräben, flache Gewässer, Feuchtwiesen, Feuchtbrachen
  • Besondere Bedeutung für rastende Wasser- und Watvögel und brütende Wiesenvögel
  • Charakteristische Feuchtwiesen und –weiden
  • Beet-Grüppen-Struktur: = Abfolge von höher gelegenen Grünlandflächen, die in Längsrichtung von zahlreichen niedriger gelegenen Senken (Grüppen) durchzogen werden
  • Marschgräben mit ausgesprochen wertvollen Pflanzen und Tieren
  • Eines der brutvogelreichsten Feuchtgebiete Nordwestdeutschlands
  • Sumpfzonen, Staudenfluren, Röhrichte, Kleingewässer, Auengebüsche, Altwasserbiotope der „Alten Ochtum“
  • Pflanzen:
    • auf Nasswiesen: Sumpfblatterbse, Wassergreiskraut, Sumpfdotterblume, Gelbe Wiesenraute
    • weniger nasse extensiv bewirtschaftete Mähweiden: Kleiner Klappertopf, Großer Klappertopf, Traubige Trespe, Trespen-Federschwingel
    • Gräben: Krebsschere, Froschbiss, Wasserfeder, Spitzblättriges Laichkraut, Stumpfblättriges Laichkraut, Flachstengeliges Laichkraut
    • Altwasser der Ochtum: große Bestände der Gelben Teichrose
    • Neu angelegte Gewässer: Wasserpfeffer-Tännel, Nadelsimse
    • Ochtumufer: Röhrichte, Hochstaudensäume, Weichholzaue (Weiden, Erlen
  • Tiere:
    • Vögel (ca. 213 Arten)
      • Rastvögel: Auf Überschwemmungsflächen manchmal bis zu 6000 rastende Wasser- und Watvögel gleichzeitig
      • Regelmäßige Brutvögel: Löffelente, Knäkente, Tüpfelralle, Kiebitz, Rotschenkel, Bekassine, Beutelmeise, Blaukehlchen
      • Unregelmäßige Brutvögel: Graureiher, Weißstorch, Kampfläufer, Sumpfohreule, Wachtelkönig
      • Regelmäßige Nahrungsgäste: Eisvogel, Fischadler
    • Sonstige: Seefrosch, Großer Kolbenwasserkäfer, Wasserspinne, Keilflecklibelle, Kleine Mosaikjungfer, Grüne Mosaikjungfer, Steinbeißer, Sumpfschrecke

Ansprechpartnerin:

Birgit Olbrich, Tel. (0421) 79002-55

Mehr Informationen:

Im  BUND-Büro in Bremen, Am Dobben 44 kann man sich folgende Broschüren abholen:

  • „Naturschutzgebiete im Land Bremen – Ochtumniederung bei Brokhuchting“
  • „Natura 2000 in Bremen, Bremens Beitrag zum europäischen Arten- und Biotopschutz“    


  • Direkt zur Online-Spende, Foto: eyewire / fotolia.com
  • Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com
Kiebitz (c) BUND

Kiebitz

Überflutungspolder (c) BUND

Überflutungspolder

Großer Klappertopf (c) BUND

Großer Klappertopf

Kuckuck-Lichtnelke und Sumpf-Dotterblume (c) K. Menke

Kuckuck-Lichtnelke und Sumpf-Dotterblume

Suche